GemüseAckerdemie ist ein Bildungsprogramm von Acker e. V.

AckerNews 15. Juni 2022

Die zweite Pflanzung mit OBI bei den „Klenau-Kichererbsen“

Alle Hände und Pfoten voll zu tun: Der OBI Biber unterstützte die Wiener Schüler*innen bei ihrer zweiten Pflanzung. OBI

Zur zweiten Pflanzung am 30. Mai erschien der OBI Biber höchstpersönlich auf dem SchulAcker. Auch Acker-Regionalmanager Daniel ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und war gemeinsam mit einem AckerCoach vor Ort dabei. 

Bereits Anfang Mai waren die „Klenau-Kichererbsen“ mit ihrer ersten Pflanzung erfolgreich in das Schulgartenprogramm GemüseAckerdemie gestartet, das von unserem Hauptpartner OBI unterstützt wird. Ehe die nächsten Jungpflanzen in die Erde kamen, durften die gut 30 Schüler*innen sie ausgiebig erfühlen und beschnuppern, während der AckerCoach der GemüseAckerdemie die einzelnen Gemüsearten erklärte.  

Anschließend ernteten die Kinder Rauke und Kresse, um in den Beeten Platz für die neuen Pflanzen zu schaffen. Der war auch dringend nötig, denn ganze sieben Gemüsearten warteten darauf, von den Schüler*innen in den Ackerboden gebracht zu werden – darunter Gurken, Riesenkürbisse, Tomaten, Zucchini und Zuckermais. Mit tatkräftiger Unterstützung des OBI Bibers gruben die Kinder Löcher, pflanzten das junge Gemüse und wässerten anschließend die Beete.   

Und der OBI Biber? Den hätten die Wiener Schüler*innen am liebsten gleich dabehalten. Der Biber wurde ausgiebig gedrückt – ein Kind sagte sogar: „Du darfst nicht gehen!“ Statt Gehen war dann auch erst mal gemeinsames Tanzen zwischen den Beeten angesagt. Vielleicht war es ja ein Regentanz? Die frisch in die Erde gebrachten Pflänzchen würde es bestimmt freuen, damit sie auf dem SchulAcker der „Klenau-Kichererbsen“ prächtig wachsen und gedeihen können! 

Hier könnt ihr das spannende Projekt der „Klenau-Kichererbsen“ weiterverfolgen. Regelmäßiges Reinschauen lohnt sich! 

Mach deine Schule zur AckerSchule!

Auf dem eigenen Acker erleben Schüler*innen, woher das Essen auf unseren Tellern kommt – und wie lecker frisches Gemüse schmeckt. Die GemüseAckerdemie unterstützt teilnehmende Pädagog*innen mit Bildungsmaterialien, Fortbildungen und persönlicher Beratung.