Modellprojekt GemeinschaftsAcker

Ein naturnaher Lern- und Begegnungsort in Mönchengladbach

Ob direkt auf dem Acker oder an barrierefreien Hochbeeten. Ob Jung oder Alt. Auf dem GemeinschaftsAcker können alle gemeinsam ackern und verschiedene Gemüsearten nach ökologischen Kriterien anbauen – und entdecken, wie Natur, Nachhaltigkeit und Ernährung zusammenhängen.  Das Ziel: Ein für alle zugänglicher naturnaher Lernort, der zum Impulsgeber und Begegnungsort für die Nachbarschaft und die ganze Stadt werden kann.  

Standort Mönchengladbach

Obstwiese Neuwerk, Ecke Loosenweg/Adlerstraße

Wann geht es los & wie geht es weiter?

Wann was auf dem Acker geschieht, kündigen wir hier fortlaufend an. Gemeinsam mit den lokalen Akteuren wird zwischen Frühjahr und Winter geackert, gepflanzt, gepflegt und geerntet. Reinschauen lohnt sich, um keinen neuen Termin und keine Terminänderung zu verpassen.

  • Entdeckungsreise auf dem Acker für Kinder und Jugendliche
    30.07.2024, 14–16 Uhr mit Johanna
  • Entdeckungsreise auf dem Acker für Kinder und Jugendliche
    12.08.24, 10–12 Uhr mit Johanna

Alle Workshops sind so aufgebaut, dass jede*r später kommen und früher gehen kann. Eine vierstündige Teilnahme ist also nicht notwendig.

Bitte bringt festes Schuhwerk, Handschuhe, etwas zu trinken und zu essen mit, damit euch nicht die Puste ausgeht :)

Du hast Lust in Mönchengladbach mitzuackern oder hast eine Frage?

Dann schreib uns an gemeinschaftsacker@acker.co

20170913_AK_Kind mit Mentor bei der Bohnenernte
Copyright: Acker e. V. / Katharina Kühnel

Was passiert auf dem GemeinschaftsAcker?

Im gemeinsamen AckerJahr geht es nicht nur um gemeinschaftlichen Gemüseanbau nach ökologischen Kriterien an Beeten und barrierefreien Hochbeeten. Geplant sind Veranstaltungen und Workshops für Kinder und Erwachsene sowie regelmäßige Ackersprechstunden zur gemeinsamen Beetpflege und Vermittlung von gärtnerischem Wissen. Auch Begegnungsabende und Kooperationen mit lokalen Initiativen sollen stattfinden. Hinzu kommen digitale und analoge Bildungsmaterialien zu den Themen nachhaltiger Gemüseanbau, Konsum und gesunde Ernährung.

Vielen Dank an unseren Förderpartner und unseren kommunalen Kooperationspartner

BMUV

Förderprogramm: Kommunale Modellvorhaben zur Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeitsziele in Strukturwandelregionen (KoMoNa)  

Förderkennzeichen: 67KMN098   

Förderzeitraum: 10/2023 - 01/2027 

Zuwendungsgeber: BMUV

Projektträgerin: ZUG

Acker-Medienportal

Im Medienportal findet ihr aktuelle Presseinformationen rund um unsere Programme, druckfähiges Bildmaterial, Logos und die aktuellen Wirkungsberichte.