AckerNews 21. Dezember 2022

Spende statt Geschenke: Acker e. V. freut sich über 10.000 Euro

Tolle Unterstützung für unsere Vision: Jonas Riethmüller (re) von der SV SparkassenVersicherung bei der Scheck-Übergabe an Sacha Hübner vom Acker e. V. (li) Acker e. V.

Am 21. Dezember 2022 fand eine besondere Scheckübergabe in den Räumen der SV SparkassenVersicherung in Stuttgart statt: Sacha Hübner vom Verein Acker e. V. erhielt einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro von Jonas Riethmüller, Hauptabteilungsleiter Verbund Sparkassen bei der SV SparkassenVersicherung. Mit seiner Spende unterstützt der öffentliche Versicherer die Bildungsprogramme und praxisorientierten Angebote des Vereins, die ökologischen Konsum und eine gesunde Ernährung fördern.

„Wir freuen uns sehr über diese Spende“, sagte Sacha Hübner, Geschäftsleiter Region Süd beim Acker e. V. „Mit dieser Unterstützung können wir auch in den derzeit wirtschaftlich angespannten Zeiten weiter unsere Vision umsetzen. Mit unseren Bildungsprogrammen für nachhaltige Entwicklung wollen wir bis 2030 jedem Kind in Deutschland die Chance bieten, Lebensmittel selbst anzubauen, die Natur mit den eigenen Händen zu erfahren und Nachhaltigkeit praktisch zu erleben.“

Seit 2019 versendet die SV SparkassenVersicherung zu Weihnachten keine Geschenke mehr an ihre Vertriebspartner, sondern spendet den Betrag an gemeinnützig tätige Organisationen aus dem Geschäftsgebiet.

„Mehr Wertschätzung für Natur und Lebensmittel“ – dafür setzt sich der Acker e. V. mit seinen vielfach ausgezeichneten Bildungsprogrammen „GemüseAckerdemie“ und „AckerRacker“ ein. In den Programmen pflegen und ernten Kinder ab dem Kindergartenalter bis zur Oberstufe ihr Gemüse auf dem eigenen Acker. Ziel des mehrjährigen Bildungsprogramms ist es, die Wertschätzung für Lebensmittel und gesunde Ernährung bei Kindern und Jugendlichen zu steigern sowie sie für Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu sensibilisieren. Wer selbst Gemüse anbaut, braucht keine Lkw-Transporte aus fernen Regionen und Ländern.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz haben zum Beispiel bereits mehr als 100.000 Kinder an weit über 1.000 Lernorten mit der GemüseAckerdemie geackert. Mit weiteren Angeboten wie Black Turtle und Ackerpause motiviert Acker e. V. auch Privatpersonen und Unternehmen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Lebensmitteln. Der gemeinnützige Verein wurde im Jahr 2014 von Dr. Christoph Schmitz initiiert und gegründet.

Bereits seit 2021 fördern die S-Verbundunternehmen aus Baden-Württemberg (Sparkassenverband Baden-Württemberg, LBBW, LBS, und SV SparkassenVersicherung) den Verein Acker e. V. im Rahmen einer dreijährigen Partnerschaft mit jährlich 20.000 Euro.

Du möchtest auch gärtnernde und gesunde Kinder unterstützen?